1977
geboren in Bielefeld

1997
Studium der Freien Kunst an der HBK Braunschweig bei Prof. Friedemann
von Stockhausen, Prof. Hermann Albert und Prof. Klaus Stümpel

2003
Diplom mit Auszeichnung

2004
Meisterschülerin von Prof. Klaus Stümpel

2007
Lehrauftrag für Malerei an der Universität Flensburg

2008
Lehrauftrag für Malerei an der HBK Braunschweig

2009
Bezug des Ateliers im Historischen Kraftwerk Bille, Hamburg

2010
Lehrauftrag für Malerei an der HAW Hamburg

Einzelausstellungen

2018
Außerirdische Pfefferminze, mit Stefanie Woch, Bunker D, Kiel

2017
SUPER, GUDBERG NERGER, Hamburg

2016
Polylemma, GUDBERG NERGER, Hamburg
PONY ÜBERM TRILLER, Galerie Brötzinger Art, Pforzheim

2015
LUPONOM, Galerie Kristine Hamann, Wismar
Komposinen, Gebrüder Wright Galerie, Berlin
Ypsochrolia, Galerie auf Zeit, Braunschweig

2014
It’s not easy being green, Galerie Heinz · Kramer, Hamburg
lookalikes, Kunstverein Region Heinsberg
Gegenfüßler, Saarländisches Künstlerhaus Saarbrücken, Katalog

2013
Großtrappen, KunstRaum H&H, Köln
MISULAKREN, Kunst & Co, Flensburg

2012
fooop, Galerie Kramer Fine Art, Hamburg, Katalog

2011
Wohingetis, Galerie Kramer Fine Art, Hamburg
Mann & Maus, KunstRaum H&H, Köln

2010
tutti, Kunstverein Wolfenbüttel e.V.
SVENJA MAAß & TOMOKO INAGAKI, Kunstverein Harburger Bahnhof e.V.
Metaformise, Kunstverein Emmerich e.V.
hüben, Marstall am Schloss Ahrensburg, Katalog

2009
Unterholz, C15 SAMMLUNG ULLA UND HEINZ LOHMANN, Hamburg, Katalog

2008
dārgumi, Museum Valmiera, Lettland
ILLUSINEN, KunstWerk Friedberg, Friedberg bei Augsburg

2007
BERLIN, Kunsthalle m3 , mit Peter Nikolaus Heikenwälder, Berlin
Widersehen, Kunstverein Kreis Gütersloh e.V., Katalog
Horror Vacui, Städtische Kunstsammlungen Schloss Salder,
mit Peter Nikolaus Heikenwälder, Salzgitter, Katalog
keine zehn pferde, Kunstverein apex, mit Matthias Reinmuth, Göttingen

2006
Wir waren jung und brauchten das Gelb, 25 Jahre Heikenwälder & Maaß, Galerie Kunstleben, Hamburg
Padedöh, Kunstförderverein Bildende Kunst Schöningen e.V., Katalog

2005
Meine Damen und Herren, liebe Tiere,
Kunsttreppe des Hamburger Abendblatts, Hamburg

2004
Irgendwas ist immer, im Rahmen der Ausstellung
Der Raum. Die Wand. Das Buch. MeisterschülerInnen 2004,
Galerie der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig, Katalog

2003
MONTJUIC, Galerie auf Zeit, Braunschweig
junge kunst in alten mauern, Kloster Brunshausen, Katalog

Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl)

2018
#001 Collage und zeitgenössische Interpretationen, HOLTHOFF MOKROSS & TAYLOR WESSING, Hamburg

2016
MENSCHTIERWIR, Affenfaust Galerie, Hamburg
FINGERSPITZENGEFUEHL, GUDBERG NERGER at ASPLUND, Stockholm
DANKE, WIR BRAUCHEN NICHTS!, mit Heikenwälder & Maaß,
Kunsthaus Hamburg
Die Erinnerung der Arbeit, Städtische Kunstsammlungen
Museum Schloss Salder, Salzgitter
ANONYME ZEICHNER, Kunstverein Rüsselsheim
CLOSE UP, Galerie Kristine Hamann, Wismar

2015
Neumond – das mündige Kleid, mit T. Dittrich und J. Jüttner,
Künstlerhaus Sootbörn, Hamburg
ANONYME ZEICHNER, Kunstverein Tiergarten | Galerie Nord, Berlin

2014
Grenzlandausstellung / Graenselandudstillingen, Apenrade, Dänemark, Katalog
Gegenstücke, mit Thorsten Dittrich und Juliane Jüttner, Kulturforum Pampin

2013
Von Hand, Exponate aus der Sammlung Reinhard Besserer, Heidelberg, Katalog
Partizipia-Kunstpreis 2013, Preisträgerausstellung, d-52, Düsseldorf, Katalog
Anonyme Zeichner 2013, TAC Eindhoven, Niederlande, Galerie Delikatessenhaus, Leipzig
und Kunstverein Tiergarten, Berlin

2012
KERN – die Frage nach dem Wesentlichen, nachtspeicher23, Hamburg

2011
NordArt 2011, Carlshütte Büdelsdorf, Katalog
my favourite things – Bilder einer Sammlung, Galerie auf Zeit, Braunschweig

2010
Menschliches – Allzu Tierisches, Kunstraum H&H, Köln
20. Salon Salder, Städtische Kunstsammlungen Museum Schloss Salder, Salzgitter, Katalog

2009
Zirkus Minimus, Walden Kunstausstellungen, Berlin
Anonyme Zeichner N°9, Kunstraum Kreuzberg | Bethanien, Berlin

2008
index 08, Kunsthaus Hamburg, Katalog

2006
Prof. Klaus Stümpel und seine Schüler, Galerie der HBK Braunschweig, Katalog
Sickingen Kunstpreis 2006, Museum im Westrich, Ramstein Miesenbach, Katalog
lovely shanghai music, Shanghai Zendai Museum of Modern Art,
Art Bank Space, China, Katalog

2005
Entsorgungspark für funktionslose Kunst im öffentlichen Raum,
Kunstverein Hildesheim
lovely shanghai music, Kunstverein Hannover, Katalog
Salon Salder 2005, Städtische Kunstsammlungen Museum Schloss Salder, Salzgitter, Katalog

Auszeichnungen & Stipendien

2016
Stipendium der Café Royal Kulturstiftung, Hamburg

2014
Ausstellungsstipendium der Café Royal Kulturstiftung, Hamburg

2013
Partizipia II – Kunstpreis, Düsseldorf

2012
Stipendium der Café Royal Kulturstiftung, Hamburg

2008
artist in residence – Stipendium „Künstler zu Gast in Harburg“

2004
„Prix special Werner Enke“ für den Daumenkinofilm Rolling Home,
Erstes Internationales Daumenkinofestival Akademie Schloss Solitude,
Stuttgart, Katalog

Zeitsicht Kunstpreis 2004, Augsburg

Gruner und Jahr- Förderpreis für die Arbeit Elblinge, Heikenwälder & Maaß

2001
Sechsmonatiges Stipendium der Universitat de Barcelona

Publikationen

2017
Svenja Maaß SUPER, GUDBERG NERGER, Hamburg

2016
Svenja Maaß POLYLEMMA, GUDBERG NERGER Verlag, Hamburg,
ISBN 978-3-945772-23-2

2014
Svenja Maaß Gegenfüßler, Saarländisches Künstlerhaus Saarbrücken,
ISBN 976-3-945126-04-2

2012
Svenja Maaß fooop, Hrsg.: Galerie Kramer Fine Art, Verlag GUDBERG, Hamburg, ISBN 978-3-943061-16-1

Zeitsprung: Svenja Maaß, Kunststiftung zeitsicht, Hrsg.: Eberhard Hauser, Augsburg

2010
Svenja Maaß hüben, Hrsg.: Sparkassen-Kulturstiftung Stormarn

2009
Svenja Maaß Unterholz, Hrsg.: C15 Sammlung Ulla und Heinz Lohmann, Hamburg

2007
Svenja Maaß Illusinen, Appelhans Verlag, Braunschweig 2007,
ISBN 978-3-937664-61-3

2010
Svenja Maaß Widersehen, Kunstverein Kreis Gütersloh e.V.

2006
Svenja Maaß Bilder, Kunstförderverein Schöningen e.V.

2004
Das Schreiben der Bilder, Salon Verlag, Köln 2004, ISBN 3-89770-212-6

sowie diverse Gruppenkataloge